29. Januar 2018 Diskussion/Vortrag Die Kultur der Stadt - Identität und Lebensweisen

Information

Veranstaltungsort

fux Kaserne
Zeiseweg 9
22799 Hamburg

Zeit

29.01.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

International / Transnational, Gesellschaftliche Alternativen, Staat / Demokratie

Zugeordnete Dateien

Was ist im 21. Jahrhundert eine europäische Stadt?  Wie unterscheidet sich die Stadt im Mittelalter von der bürgerlichen Stadt im 20. Jahrhundert? Walter Siebel  sieht die Identität der Stadt und die besondere Lebensweise der Städter – im Unterschied zum ländlichen Raum – vor allem in der Entlastung von notwendigen Aufgaben und der ständigen Begegnung mit Fremden. Es geht ihm bei der Neudefinition  nicht um eine verengte Sicht auf die städtische Kulturpolitik, sondern um die Entwicklung eine zeitgenössische Diagnose urbaner Identität, eines Panoramas  der Kultur der Stadt.
Walter Siebel ist em. Professor für Soziologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Die nächste Veranstaltung der Reihe Metropolenpolitik Hamburg findet am 12.2. statt. Stadtnatur ist Menschenwerk - zur Zukunft der Gestaltung metropolitaner Landschaften - Vortrag und Diskussion mit Prof. Antje Stokmann, Professorin für Landschaftsarchitektur an der Hafencity Universität Hamburg

In Kooperation mit dock europe. Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Standort