29. Oktober 2017 Lesung/Gespräch Wortklang

Lyrische Lesung

Information

Veranstaltungsort

Ernst-Deutsch-Theater
Friedrich-Schütter-Platz 1
22087 Hamburg

Zeit

29.10.2017, 17:00 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

International / Transnational, Kultur / Medien

Kosten

Normalpreis: 7,00 €
Ermäßigter Preis: 3,50 €

Zugeordnete Dateien

Jede Sprache hat ihren eigenen Klang, ihre eigene Melodie und einzigartige Ausdrucksweise. Dieser Unterschiedlichkeit widmen wir im Rahmen des Festivals eigenarten einen lyrischen Abend. Auf der Bühne des Ernst-Deutsch-Theaters lesen Hamburger_innen eigene Gedichte in ihrer Muttersprache. Davor wird eine Übersetzung präsentiert. Im Anschluss stehen die Lyriker_innen für Fragen und Gespräche zur Verfügung, für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.


Vielen Künstlern ist es möglich, durch ihre Werke Freude, Wut oder erlebtes Leid besser zu verarbeiten und neue Kraft zu gewinnen. Diese Kraft ist auch in den Gedichten von Aref Hamsa, Raed Wahash, Henry Holland, Tomàs Cohen, Anna Glazova, und Juta Vaitkiene zu spüren. Die Autor_innen, welche nach Hamburg geflüchtet oder eingewandert sind, werden in ihrer jeweiligen Muttersprache (Arabisch, Schottisch, Spanisch, Russisch, Litauisch)  Gedichte vortragen. Idee und Moderation liegt bei Sibylle Hoffmann.


eigenarten zeigt jedes Jahr im Herbst aktuelle Produktionen von Hamburger Künstler_innen aus aller Welt, die interkulturelle arbeiten und mit ihrem künstlerischen Potenzial immer wieder neue Wege finden und spannende Verbindungen eingehen. Das Interessante liegt im Zwischen … zwischen den Worten...zwischen den Menschen … zwischen den Kulturen.
In Kooperation mit dem Festival eigenarten


 

Standort