9. September 2017 Exkursion Karl Marx in Hamburg?

Rundgang: Wo traf Marx wen und warum?

Information

Veranstaltungsort

Treffpunkt Heine-Denkmal auf dem Rathausmarkt
Rathausmartkt
20095 Hamburg

Zeit

09.09.2017, 12:00 - 14:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte, Ungleichheit / Soziale Kämpfe, Gesellschaftliche Alternativen

Kosten

Normalpreis: 5,00 €

Zugeordnete Dateien

Am 12. April 1867 traf Karl Marx mit dem Segelraddampfer "John Bull" im Hamburger Hafen ein. Im Gepäck hatte er den zweiten Teil des Manuskripts von "Das Kapital", das er dem Verleger Otto Meissner in der Bergstraße 26 persönlich übergeben wollte. Setzer und Drucker in Leipzig hatten für das 800 Seiten starke Buch 1,9 Millionen Lettern gesetzt und 3,2 Tonnen Blei bewegt.

Aber warum erschien »Das Kapital« gerade in Hamburg? Welchen Einfluss hatte die Herstellungsweise auf das Ergebnis? Wer arbeitete an dem Buch mit? Jürgen Böning hat in seinem Buch "Karl Marx in Hamburg" herausgefunden, dass Marx ingesamt fünf Mal in Hamburg weilte. Warum kam er in die Hansestadt? Was sah er zu jener Zeit dort? Wen traf Marx wo? Und was hatte Karl Marx eigentlich sonst noch mit Hamburg zu tun? Jürgen Böning begibt sich zwei Stunden auf dessen Spuren und entdeckt spannende Orte und Zusammenhänge. 

In Kooperation mit dem VSA:Verlag. Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

 

Bitte anmelden unter anmeldung@rls-hamburg.de

Standort