22. Mai 2017 Ausstellung/Kultur Ausstellungseröffnung „RECHTSaußen – MITTENdrin“

Information

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen
Hühnerposten 1
20097 Hamburg

Zeit

22.05.2017, 17:00 - 19:00 Uhr

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung Hamburg

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Wahlerfolge rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien, der Erfolg einer rechtsextremen Jugendkultur und die Akzeptanz rechtsextremer Einstellungen in Teilen der Bevölkerung machen deutlich, dass Facetten von Rechtsextremismus nicht nur „rechtsaußen“, sondern „mittendrin“ in unserer Gesellschaft sind. Doch was ist eigentlich „Rechtsextremismus“? Welche unterschiedlichen Ausprägungsformen gibt es? Wie verbreitet sind rechtsextreme Einstellungen, wie entstehen sie und warum ist eine rechtsextreme Erlebniswelt besonders für viele Jugendliche so attraktiv? Und vor allem: Was kann man gegen Rechtsextremismus tun?
Die mobile Ausstellung „RECHTSaußen – MITTENdrin?“ des BERATUNGSNETZWERKS HESSEN – GEMEINSAM FÜR DEMOKRATIE UND GEGEN RECHTSEXTREMISMUS bietet auf mittlerweile 25 Rollups zahlreiche Antworten auf diese und weitere Fragen. Sie ist in fünf Themenblöcke unterteilt:

  • Von der Mitte zum Rand
  • Was ist Rechtsextremismus?
  • Organisations- und Erscheinungsformen
  • Erlebniswelt Rechtsextremismus
  • Was tun gegen Rechtsextremismus?

 

Eröffnung und Begrüßung:

Nicole Möhle, Referatsleitung "Stärkung der Zivilgesellschaft", Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
Andrea Dutzek, Koordinatorin des Beratungsnetzwerks gegen Rechtsextremismus Hamburg, Lawaetz-Stiftung

Eröffnungsvortrag:

"Menschenfeindliche, rechtspopulistische und rechtsextreme Einstellungen in Deutschland"
Prof. Dr. Beate Küpper, Stellvertretende Leitung des Institutes SO.CON Social Concepts - Institut für Forschung und Entwicklung in der Sozialen Arbeit an der Hochschule Niederrhein

 

AUSSTELLUNG
www.rechts-aussen.de

 

BEGLEITENDE VERANSTALTUNGEN

Donnerstag / 18. Mai 2017 / 20:00 Uhr
"Frankreich: Marine Le Pen an den Schalthebeln der Macht?" – Rosa Luxemburg Stiftung
Centro Sociale / Sternstraße 2 / 20357 Hamburg

Mittwoch / 31. Mai 2017 / 19:30 Uhr
"Ausstieg und Authentizität – Der Einsatz von Aussteiger_innen in der Bildungsarbeit" - Kurswechsel
Genauer Ort folgt

Mittwoch / 14. Juni 2017 / 19:30 Uhr
"Die Quadratur des Kreises – Neurechte Gruppierungen als Adressat_innen für die Soziale Arbeit und die politische Bildungsarbeit" - Kurswechsel
Raum EG2 / Ev.Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie / Horner Weg 170 / 22111 Hamburg

Freitag / 16. Juni 2017 / 18:30 Uhr
"Haymatloz Filmabend mit anschließender Podiumsdiskussion mit der Regisseurin Eren Önsöz" – Neue Wege – Prävention von Antisemtismus
Zentralbibliothek / Hühnerposten 1 / 20097 Hamburg

Donnerstag / 19. Juni 2017 / 18:30 Uhr
"Wählen die Proleten heute (extrem) rechts?" – Rosa Luxemburg Stiftung
Zentralbibliothek / Hühnerposten 1 / 20097 Hamburg

Donnerstag / 21. Juni 2017 / 19:30 Uhr
"NSU-Komplex – Alles geklärt?“ – Rosa Luxemburg Stiftung
Klub am Besenbinderhof / Besenbinderhof 62 / 20097 Hamburg

Dienstag / 27. Juni 2017 / 18:30 Uhr
"Vom Rand bis zur Mitte – Sprechen über rechte, rassistische und antisemitische Gewalt in Hamburg" – empower
Bücherhalle Harburg / Eddelbüttelstraße 47a / 21073 Hamburg

AUSSTELLUNGSBEGLEITUNG

Im Gespräch bleiben! - Ergänzung zur Ausstellungsbesichtigung

Das Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Hamburg bietet eine Begleitung der Ausstellung für interessierte Schulkassen und Gruppen an. Gruppen können sich nach dem Besuch der Ausstellung eine Stunde vertiefend mit der Situation in Hamburg befassen, sich über Beratungsprojekte gegen Rechtsextremismus informieren und Fragen zur Ausstellung besprechen. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung im Vorfeld an.

Termine Zentralbibliothek: Di, 30.05. / Fr, 02.06. / Mi, 19.06. / Do, 22.06.
Termine Bücherhalle Harburg: Mi, 28.06 / Do, 29.06. / Fr, 30.06. / Mi, 05.07. / Do, 06.07. / Fr, 07.07. / Mo, 10.07. / Di, 11.07.

 

 

In Kooperation mit Beratungsnetzwerk gegen Rassismus des BNW Hamburg, Kurswechsel Hamburg, MBT Hamburg, Neue Wege -Prävention von Antisemitismus Türkische Gemeinde Hamburg und empower von Arbeit und Leben.

 

Standort