7. Mai 2018 Diskussion/Vortrag Sicherer Hafen Hamburg? Sanctuary Cities zwischen Utopie und Umsetzung

Information

Veranstaltungsort

fux Kaserne, Hintereingang West, 2. Stock
Bodenstedtstraße 16
22799 Hamburg

Zeit

07.05.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe, International / Transnational, Gesellschaftliche Alternativen, Staat / Demokratie

Zugeordnete Dateien

Sicherer Hafen Hamburg? Sanctuary Cities zwischen Utopie und Umsetzung

Sanctuary Cities, Städte der Zuflucht, nennen sich in den USA und Kanada Metropolen und Gemeinden, die ihre Selbstverwaltungskompetenzen nutzen, um eine Alternative zur Abschiebepolitik der Bundesstaaten zu geben. Einige weigern sich, undokumentierte Eingewanderte abzuschieben, in anderen wird bereits über die Urban. Citizenship, also eine Arte Städtebürgerschaft oder eine Bereitstellung sicherer Fluchtwege nachgedacht. Dieses Modell galt für Deutschland lange als Utopie. Helene Heuser sieht aber schon heute Möglichkeiten zur Umsetzung und gibt sie Impulse und Perspektiven für konkrete Arbeit in Hamburg.

Helene Heuser ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg und Koordinatorin für die Refugee Law Clinic.

In Kooperation mit dock europe.

Gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Standort