Beirat

Seit 2003 wird die inhaltliche Entwicklung der Arbeit der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg durch einen Beirat mitgestaltet. Ihm gehören Menschen aus verschiedenen sozialen Bewegungen, politischen Organisationen, Arbeits- und Wissenschaftsbereichen an, übrigens auch als ein Beitrag zur Vernetzung unterschiedlicher linker Kräfte und Auffassungen. Ihm gehören zur Zeit 19 Personen an und die Sprecherinnen des Beirates sind Prof. Ingrid Kurz und Christiane Schneider.

Irfan Cüre, Journalist und Übersetzer, Interkulturelle Denkfabrik
Fabio De Masi, „Finanzdetektiv“ und Autor
Sebastian Friedrich, Journalist
Prof. Dr. Annita Kalpaka, Professorin für Soziale Arbeit
Felix Krebs, Mitglied im Hamburger Bündnis gegen Rechts
Dilan Kuzu, aktiv im Bleiberechtsausschuss der GEW Hamburg
Prof. Ingrid Kurz, Professorin (emer.) für Soziologie
Dirk Mescher, Geschäftsführer Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft / GEW                                                                             Żaklin Nastić,  MdB und Landessprecherin der Linkspartei Hamburg
Hartmut Obens, ehem. IT-Projektleiter / langjähriger Betriebsrat
Cansu Özdemir, Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft
Christiane Schneider, ehm. Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft / Rentnerin / aktiv im Hamburger Bündnis gegen Rechts
Gerd Siebecke, Mitglied des Teams des VSA: Verlags und Redakteur der Zeitschrift Sozialismus
Prof. Dr. Richard Sorg, Professor (emer.) für Allgemeine Soziologie
David Stoop, Stellv. Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft
Insa Tietjen, Abgeordnete in der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft
Dr. Rainer Volkmann, Volkswirt / Dozent Universität Hamburg
Nicole Vrenegor, Diplom-Politologin / aktiv im Netzwerk Recht auf Stadt
Dr. Volker Weiß, Historiker und Autor